Jan-Uwe Fitz

Jan-Uwe-Fitz

Beim 5. Barhocker Open Air bekommt LÄNGS LÜNEBURG Unterstützung aus Berlin. Jan-Uwe Fitz schreibt auf, wie sein Leben verliefe, wenn alles ganz anders wäre. In seinem ersten Roman „Entschuldigen Sie meine Störung“ (Dumont) schildert er auf absurde Weise seine Menschenangst und wie ihn ein verstörender Aufenthalt in einer Nervenklinik nur noch mehr verstörte. Sein zweiter Roman „Wenn ich etwas kann, dann nichts dafür” (Ullstein) erzählt von einem Taubenvergrämer, der aus den Schweizer Bergen nach Berlin und weiter nach Venedig zieht, um sich seinen großen Lebenstraum zu erfüllen: eine Taube zu vergrämen.

Jan-Uwe Fitz twittert seit 2008 als @vergraemer und obwohl Menschen eigentlich nicht so gut mit ihm können, hat er dort fast 50.000 Follower. Etwa soviel wie der Vize-Kanzler.

5. Barhocker Open Air – 16.08.2014 – Beginn 20:00 Uhr  –  Schröders Garten  – VVK: Das Buch und im Mälzer.