Kunst & Frevel

16.09.2017 – Die Sexlesung – Stendal

Monika Mertens bei der Sexlesung

Nach drei ausverkauften Veranstaltungen im Kaffeekult, kommt Kunst & Frevel nach Stendal zurück.

Die Sexlesung – Die lustigste Nebensache der Welt

Wir wollen, dass Du kommst. Gemeinsam mit zwei angemessen forschen und gleichermaßen erfahrenen (Autoren und) Poetry Slammern. Zu der feist-feuchten Comedy-Lesung über die schönste und gleichzeitig verstörendste Sache der Welt.

Monika Mertens
Napalm und Balsam für die Seele: Spoken-Word-Heldin Monika Mertens (Foto) traut sich Dinge, die nur wenige andere wagen. Zum Beispiel morgens um 8:00 Uhr lächelnd in der Bahn zu sitzen oder Tankwarte zu umarmen. In ihren Stories zeigen Alltäglichkeiten plötzlich ihr wahres Gesicht – und dies ist ebenso schonungslos ehrlich wie bizarr komisch. Wo sich die Dame gemeinhin errötend abwendet, sieht Mertens erst recht hin und findet Worte, die wir brauchen: Über Männer, die wie Spechte küssen; Liebe, die in einem „pelzigen Wir“ gerinnt; und generell das Leben jenseits jeglicher Flauschigkeit.

Jörg Schwedler
wurde 1977 in Stendal geboren und schreibt seit der Jahrtausendwende Kurzgeschichten und Satire. Ob Lesebühne, Poetry Slam oder Stand-up-Comedy: Schwedler ist Storyteller. Er berichtet über alltägliche Situationen, gesellschaftliche Missgeschicke oder politische Absurditäten. Mal laut, mal leise – aber immer brüllend komisch. Egal ob Berliner Volksbühne, Thalia Theater, Ohnsorg-Theater, im Altersheim oder beim Wacken Open Air, der gebürtige Altmärker ist seit über 13 Jahren in Sachen Live-Literatur und Stand-up-Comedy unterwegs. Schwedler startete mehrfach bei Landesmeisterschaften, qualifizierte sich für die Deutsche Meisterschaft im Poetry Slam, ist Mitbegründer der Lesebühne LÄNGS in Hamburg, der Veranstaltungsreihen Kunst & Frevel und Comedy Jam in Lüneburg und Stendal und gehört zur Stammbesetzung der ultimativen Ossilesung.

16.09.2017 – Beginn: 20 Uhr – Kaffeekult
DIE SEXLESUNG – Die lustigste Nebensache der Welt

Eintritt: 11 Euro
Vorverkauf: KAFFEEKULT Kaffeehaus, Markt 1, 39576 Stendal

Web:
http://www.memo-poetry.de/
http://www.joergschwedler.de/
http://www.kaffeekult-frank.de/

Dagmar Schönleber

Dagmar SchönleberEndlich hat es geklappt. Dagmar Schönleber kommt nach Lüneburg. Die mit zahlreichen Kleinkunstpreisen bedachte Kabarettistin, Liedermacherin und Autorin Dagmar Schönleber, 1973 geboren in Ostwestfalen und wohnhaft im Rheinland, kennt sich zwischen den Stühlen aus. Sie erlebt täglich hautnah das Altern in Jugendkulturen und weiß, dass „Reifegrad“ nicht gleich „Alkoholgehalt“ bedeuten muss.

Die Autorin versucht, sich durch Schreiben, Lesen, Musik und Bühnenpräsenz jungzuhalten und lehnt „Botox to go“ ab, schon allein wegen des „to go“.

Schönleber tourt mit ihren Solo-Programmen durch den gesamten deutschsprachigen Raum und wurde einem breiten Publikum bekannt durch ihre Auftritte im „Quatsch Comedy Club“ (Pro7), der „Ladies Night“ (WDR) sowie ihre Rolle als Frau Schochz in der beliebten WDR-Show „Stratmanns“. Außerdem ist sie Präsentatorin der Kölner Lesebühne „Rock’n’Read“ und verzettelt sich in allerlei anderen Dingen.

7. Barhocker Open Air
mit Dagmar Schönleber (Köln), Christofer mit f (Herne) & Jörg Schwedler (Lüneburg)
Freitag, 18.08.2015 – Einlass: 19.00 Uhr – Beginn 20:00 Uhr – Schröders Garten

Vorverkauf:
Antiquariat Panorama (Am Sande 42), Mälzer Brauhaus (Heiligengeiststraße 43)
VVK: 12,- / AK: 15,-

18.08.2017 – B.O.A. 2017 – Das 7. Barhocker Open Air in Schröders Garten

Barhocker Open Air 2017Nach einer Unterbrechung 2016, findet Lüneburgs schönstes Litertaur-Format B.O.A. in diesem Jahr wieder statt. Direkt an der Ilmenau in Schröders Garten. Beim 7. BARHOCKER OPEN AIR gibt es wie gewohnt freche Texte zwischen Satire und Comedy. Feinste Live-Literatur garniert mit bissigem Humor und spontanen Wortgefechten auf der Bühne. Neben Kunst & Frevel-Macher Jörg Schwedler, haben sich bereits die mit zahlreichen Kleinkunstpreisen bedachte Kabarettistin, Liedermacherin und Autorin Dagmar Schönleber aus Köln und NRW-PoetrySlam-Vizemeister Christofer Rott angesagt.

Die Veranstaltung findet bei jedem Wetter statt, da Bühne und Sitzplätze überdacht sind. Am Eingang gibt es wie immer einen Wodka mit Ahoj-Brause, von den Autoren selbst serviert.

Das Barhocker Open Air war in der Vergangenheit meistens ausverkauft. Wir empfehlen die Nutzung des Vorverkaufs im Antiquariat Panorama, im Mälzer oder in Schröders Garten.


7.
Barhocker Open Air
mit Dagmar Schönleber (Köln), Christofer mit f (Herne) & Jörg Schwedler (Lüneburg)
Freitag, 18.08.2015 – Einlass: 19.00 Uhr – Beginn 20:00 Uhr – Schröders Garten

Vorverkauf
Antiquariat Panorama (Am Sande 42),
Mälzer Brauhaus (Heiligengeiststraße 43)
VVK: 12,- / AK: 15,-

21.06.2017 – Zeit für Zorn? – Die Türsteherlesung

Die Türsteherlesung - Zeit für ZornDrama und Humor im nächtlichen Kiez-Leben. Die Nacht am Eingang des Clubs ist nach wie vor voller Unwägbarkeiten, bizarrer Vorkommnisse, seltsamer Begegnungen. Davon müssen die drei Türmänner Viktor, Henning und Intensivdieter einfach immer wieder auf der Bühne erzählen. Denn manche Sachen dürfen einfach nicht im Vergessen verschwinden, sondern sollten unbedingt zum Entertainment beitragen. Auch, wenn es manchmal schmerzhaft wird („Lässt du dein Getränk bitte draußen?“, „Oh, das ist kein Getränk, das ist nur Wasser!“), die Türleute gegen den Pinneberger stehen („Kommst du da mal bitte raus?“, „Ja nee, ich muss mal pinkeln!“, „Da ist das Getränkelager – da ist kein Klo drin …“, „Ja, dann müsst ihr da mal eins reinbauen!“) oder die Nacht dem Morgen und damit dem Walking Dead der Reste-Rampe weicht („Wie Feierabend? Da brennt doch noch Licht!“, „Wir haben Feierabend. Das ist das Putzlicht.“, „Ja aber, da sind doch noch Leute drin. Kann ich nich doch noch n Bier?“ „Das ist die Putzkolonne!“ „Und die trinken kein Bier?“). Seid mit dabei, wenn die Drei von „Zeit für Zorn“ aus der dunklen Welt des wochenendlichen Partygeschehens auf dem Hamburger Kiez und dem oft rätselhaften Freizeitverhalten des Türstehers berichten. Aber Vorsicht: es könnte gelacht werden.

Achtung: Die Lesung kann Spuren von Jörg Schwedler enthalten.

21.06.2017 – Kunst & Frevel präsentiert:
ZEIT FÜR ZORN – Best of Türsteherlesung
Salon Hansen – Lüneburg – Einlass 19:30 Uhr
http://www.lesungen.info/

Vorverkauf:
Antiquariat Panorama (Am Sande 42)
Freiraum Lüneburg (Salzstraße 1)
AK 10,00 € / VVK: 8,00 €

Foto: Bildwald

Viktor Hacker

Viktor HackerViktor Hacker: Er schreibt, er spricht im Tonstudio, er steht vor der Kamera – doch immer ist es das Wort, dem er die Bühne bereitet. Dabei setzt er voll und ganz auf seine markante Präsenz sowie den wandlungsreichen Bariton, den er als ausgebildeter Synchronsprecher trefflich für seine Auftritte in Szene zu setzen weiß. Purer Sarkasmus und feine Ironie gepaart mit einem gehörigen Schuss hinterhältigen Humors sind seine Waffen, wenn es gilt, sich selbst, dem Publikum oder der Welt den Spiegel vorzuhalten – vor allem auch in seiner langjährigen Eigenschaft als Türmann im Hamburger Nachtleben auf und neben der Reeperbahn. Obwohl er mittlerweile seine Brötchen hauptsächlich als Comedian, Autor, Redakteur, Bühnenfigur und Sprecher verdient, ist er noch immer als Türmann in zwei Locations auf dem Hamburger Kiez und drumherum aktiv. Neulich nannte ihn ein Zuhörer den „geistigen Dreizack“ des Wortwitzes.

Kunst & Frevel – Comedy Jam #7
mit Viktor Hacker, Holger Osterloh, Sebastian Hahn & Jörg Schwedler
17.05.2017 – Einlass 19:30 Uhr – Salon Hansen – Lüneburg

Vorverkauf:
Antiquariat Panorama, Am Sande 42 / Ecke Am Berge
Freiraum Lüneburg, Salzstraße 1
AK 10,00 € / VVK: 8,00 €

Web: www.viktorhacker.de
Bild: Sportfoto Gettschat.

Sebastian Hahn

Sebastian Hahn

Sebastian Hahn tritt seit 2010 regelmäßige bei Poetry Slams, Kabarett- & Comedyshows in der gesamten Republik, sowie in der Schweiz und in Großbritannien auf. Über 500 Auftritte in den letzten zwei Jahren sprechen für sich. Sebastian Hahn kommt auf die Bühne und im ersten Moment denkt man „Jetzt guck sich doch mal jemand diesen…“ und bevor man den Gedanken zu Ende gebracht hat, bekommt man von ihm ein stabiles Brett aus trockenen Humor vor den Kopf. Er berichtet von absurden Situationen, privaten Mißgeschicken und politischen Peinlichkeiten. Die Grenzen zwischen Comedy und Kabarett sind verschwommen wie ein Pottwaal in der Nordsee. Und das macht richtig Spaß! Außerdem ist er ein bisschen mehr verrückt als andere Menschen und darum eine ideale Besetzung für den Comedy Jam.

Kunst & Frevel – Comedy Jam #7
mit Viktor Hacker, Holger Osterloh, Sebastian Hahn & Jörg Schwedler
17.05.2017 – Einlass 19:30 Uhr – Salon Hansen – Lüneburg

Vorverkauf:
Antiquariat Panorama, Am Sande 42 / Ecke Am Berge
Freiraum Lüneburg, Salzstraße 1
AK 10,00 € / VVK: 8,00 €

http://sebastianhahn.wordpress.com

Neuer Trailer

VideoforgeDas Team von Videoforge hat Kunst & Frevel mit einem schicken Trailer unterstützt. Darum ein dickes Danke an Videoforge. Unsere Briefing sah ungefähr so aus: „Episch, völlig übertrieben und albern und episch“. Dann startetet die Recherche und kurze Zeit später suchten wir uns aus mehrere Vorlagen dieses schicke Video aus. Und schon zwei Tage später Tadaaa! Und jetzt haben wir den Chuck Norris unter den Event Trailern. Yeah!

Also wir können diesen Service nur wärmstens empfehlen. Und das sagen wir nicht nur wegen dem Sponsoring. Die Jungs bieten wirklich großartige Filme auch für kleine Budgets. Schaut mal rein: www.videoforge.de

19.04.2017 – Irgendwas mit Möwen

Die Lesebühne Irgendwas mit Möwen

Kunst & Frevel dreht den Spieß um. Anstelle der gewohnten Leseshow mit Gästen aus ganz Deutschland, wurde im April ein ganzes Ensemble nach Lüneburg eingeladen. IRGENDWAS MIT MÖWEN ist Schleswig-Holsteins erste und erfolgreichste Poetry Slam-Lesebühne. Die besten Slam PoetInnen des Nordens präsentieren monatlich in Kiel ihre neuesten Texte: Albern und ernst, skurril und böse, gereimt und erzählt – die Möwen rocken! Und auf ihren Touren begeistern sie von Wacken bis Sylt ohne Rücksicht auf Wettbewerb und Regeln des Poetry Slams das Publikum mit Slam Poetry vom Feinsten.

Achtung: Diese Show kann Spuren von Jörg Schwedler enthalten.

19.04.2017 – Kunst & Frevel präsentiert:
Irgendwas mit Möwen

mit Helge Albrecht, Stefan Schwarck, Michel Kühn & Jörg Schwedler
Salon Hansen – Lüneburg – Einlass 19:30 Uhr – Beginn 20:00 Uhr

Vorverkauf:
Antiquariat Panorama (Am Sande 42)
Freiraum Lüneburg (Salzstraße 1)
AK 10,00 € / VVK: 8,00 €

Facebook & Foto: https://www.facebook.com/irgendwasmitmoewen/

Helge Albrecht

Helge AlbrechtHelge Albrecht liest seit Anfang 2012 auf verschiedenen Bühnen in ganz Deutschland und der Schweiz vor. Er schreibt Geschichten und Gedichte auf Hochdeutsch wie op Platt. Im Jahr 2013 stand er im Finale der Schleswig-Holstein-Meisterschaften und nahm in Bielefeld an den 17. deutschsprachigen Meisterschaften im Poetry Slam teil. 2015 konnte er das Jahresfinale von Kampf der Künste für sich entscheiden. 2016 war er Halbfinalist der deutschsprachigen Meisterschaften in Stuttgart und gewann und das Bunkerslam-Finale in Hamburg. Helge ist Gewinner des jungen Kieler Kulturpreises 2013 und Mitglied der monatlichen Kieler Lesebühne „Irgendwas mit Möwen“.

Neben seinen zahllosen Auftritten auf Hoch- und Niederdeutsch ist er regelmäßig in der Sendereihe „Hör mal ´n beten to“ auf NDR 1 Welle Nord zu hören.

19.04.2017 – Salon Hansen – Lüneburg – Einlass 19:30 Uhr
Kunst & Frevel präsentiert: Irgendwas mit Möwen
mit Helge Albrecht, Stefan Schwarck, Michel Kühn & Jörg Schwedler

Vorverkauf:
Antiquariat Panorama (Am Sande 42)
Freiraum Lüneburg (Salzstraße 1)
AK 10,00 € / VVK: 8,00 €

Foto: Jens Henkenius

Michel Kühn

Michel Kühn - Foto von Uwe LehmannMichel Kühn ist Wahl-Kieler und bereist seit über 6 Jahren als Slampoet und Moderator Bühnen des gesamten deutschsprachigen Raumes. Nach seinem Bühnendebüt folgten Teilnahmen an den deutschsprachigen U20 Meisterschaften im Poetry Slam 2011, 2012 und 2013, am NRW-Slam 2012, und bei den deutschsprachigen Meisterschaften im Poetry Slam 2015 in Augsburg erreichte er das Halbfinale. Michel ist Stammautor der monatlichen Kieler Lesebühne „Irgendwas mit Möwen“ und konnte 2015 die Poetry Slam-Meisterschaft Schleswig-Holsteins für sich entscheiden.

Seine Texte reichen von satirischen Sichtweisen auf die Gesellschaft und ihre menschlichen Stützen über pointierte Kurzgedichte und -geschichten bis hin zu geowissenschaftlichen Annäherungen an das Thema Liebe. Ob gereimt oder erzählt, der gebürtige Siegener bringt seine Texte stets lebhaft und mit einem gewissen Augenzwinkern auf die Bühne. Außerhalb des Poetry Slams war er als Co-Autor und Sprecher an der Hörspielproduktion „die Zeitmaschine“ (erschienen im Berliner Periplaneta-Verlag), sowie an diversen Live-Hörspiel-Inszenierungen beteiligt.

19.04.2017 – Salon Hansen – Lüneburg – Einlass 19:30 Uhr
Kunst & Frevel präsentiert: Irgendwas mit Möwen
mit Helge Albrecht, Stefan Schwarck, Michel Kühn & Jörg Schwedler

Vorverkauf:
Antiquariat Panorama (Am Sande 42)
Freiraum Lüneburg (Salzstraße 1)
AK 10,00 € / VVK: 8,00 €

Foto: Uwe Lehmann

Stefan Schwarck

Stefan SchwarckStefan Schwarck liest seit 2010 regelmäßig bei Vernissagen, Lesungen, Poetry Slams und Spokenword-Veranstaltungen im In- und Ausland. Von nachdenklich-ernster Lyrik bis zu bissig-satirischen Texten reicht das Spektrum seiner Texte. Bei Jazz-Slams, auf Sololesungen und als Stammautor der Lesebühne „Irgendwas mit Möwen“ lässt er sich musikalisch von verschiedenen Musikern begleiten. Daneben schreibt und liest Stefan Schwarck Gedichte und Kurzprosa speziell für Kinder. Neben Texten auf Deutsch liest und schreibt er auch in englischer und dänischer Sprache. Er war mehrmaliger Finalist der Schleswig-Holstein-Meisterschaften. 2010 und 2016 vertrat er Schleswig-Holstein bei den deutschsprachigen Meisterschaften. 2011 nahm er am internationalen Literaturfestival im dänischen Svendborg teil, 2014 war er Gast bei Hammer & Tongue in London. Stefan Schwarck ist Mitbegründer vom „Internationalen Festival für Bühnenliteratur – spokenwords.sh.“

19.04.2017 – Salon Hansen – Lüneburg – Einlass 19:30 Uhr
Kunst & Frevel präsentiert: Irgendwas mit Möwen
mit Helge Albrecht, Stefan Schwarck, Michel Kühn & Jörg Schwedler

Vorverkauf:
Antiquariat Panorama (Am Sande 42)
Freiraum Lüneburg (Salzstraße 1)
AK 10,00 € / VVK: 8,00 €

Foto: Uwe Lehmann

15.03.2017 – Die Sexlesung geht in die 8. Runde

Sexlesung Lüneburg

Alle Jahre wieder begeben sich die Autoren auf schlüpfrige Pfade und fragen „Horst“ nach dem rechten Weg in Sachen Liebe, Sex und Zärtlichkeit (wobei Liebe und Zärtlichkeit auch mal auf der Stecke bleiben). Wie nicht anders zu erwarten, kommen dabei überaus unterhaltsame Texte heraus. Kunst & Frevel weiß, was schwungvoll und was schwanger macht, was erotisch und was nur peinlich ist. Die Autoren berichten davon – Live & hautnah.

Bei der 8. Auflage der Sexlesung in Lüneburg sind folgende Autoren am Start:

Monika Mertens
Andre Bohnwagner
Kersten Flenter
Jörg Schwedler

Bitte nutzt den Vorverkauf!

Kunst & Frevel – Die Sexlesung
mit Monika Mertens, Kersten Flenter, Andre Bohnwagner & Jörg Schwedler
15.03.2017 – Einlass 19:30 Uhr – Salon Hansen – Lüneburg

Vorverkauf:
Antiquariat Panorama, Am Sande 42 / Ecke Am Berge
Freiraum Lüneburg, Salzstraße 1
AK 10,00 € / VVK: 8,00 €

 

Kersten Flenter

Kersten Flenter aus HannoverKersten Flenter – Besuch aus Hannover. Und was für einer! Auch wenn er es nicht gerne lesen wird, Kersten Flenter ist ein echtes Urgestein der Bühnenliteratur. Bereits 1992 stand er mit selbstgeschriebenen Texten auf der Bühne. Im Oktober 2004 war er der einzige deutsche Teilnehmer bei den Canadian Spoken Wordlympics in Ottawa und seine Gedichte sind weltweit in sieben Sprachen übersetzt.

2005 war er Gründungsmitglied der stets ausverkauften, ersten hannoverschen Lesebühne OraL (Organisation für angewandte Literatur) und seit 2011 bildet er gemeinsam mit Johannes Weigel. Tobias Kunze und Ninia LaGrande die Lesebühne „Nachtbarden“. Er ist eine Hälfte des Kleinkunst-Duos „Flenter & Knop“.

Nach über 1000 Auftritten in Deutschland, Europa und Übersee kommt Kersten Flenter im März mal wieder zu Kunst & Frevel nach Lüneburg! Yeah!

Kunst & Frevel – Die Sexlesung
mit Monika Mertens, Kersten Flenter, Andre Bohnwagner & Jörg Schwedler
15.03.2017 – Einlass 19:30 Uhr – Salon Hansen – Lüneburg

Vorverkauf:
Antiquariat Panorama, Am Sande 42 / Ecke Am Berge
Freiraum Lüneburg, Salzstraße 1
AK 10,00 € / VVK: 8,00 €

www.flenter.de
Foto: Marc Seestaedt

Monika Mertens

Monika MertensNapalm und Balsam für die Seele: Spoken-Word-Heldin Monika Mertens traut sich Dinge, die nur wenige andere wagen. Zum Beispiel morgens um 8:00 Uhr lächelnd in der Bahn zu sitzen oder Tankwarte zu umarmen. In ihren Stories zeigen Alltäglichkeiten plötzlich ihr wahres Gesicht – und dies ist ebenso schonungslos ehrlich wie bizarr komisch.

Wo sich die Dame gemeinhin errötend abwendet, sieht Mertens erst recht hin und findet Worte, die wir brauchen: Über Männer, die wie Spechte küssen; Liebe, die in einem „pelzigen Wir“ gerinnt; und generell das Leben jenseits jeglicher Flauschigkeit.

web: www.memo-poetry.de

Kunst & Frevel – Die Sexlesung
mit Monika Mertens, Kersten Flenter, André Bohnwagner & Jörg Schwedler
15.03.2017 – Einlass 19:30 Uhr – Salon Hansen – Lüneburg

Vorverkauf:
Antiquariat Panorama, Am Sande 42 / Ecke Am Berge
Freiraum Lüneburg, Salzstraße 1
AK 10,00 € / VVK: 8,00 €

André Bohnwagner

Andre BohnwagnerAndré Bohnwagner verteilt NPD-Broschüren an One-Night-Stands, trinkt Gin-Tonic nur ohne Gurke und betrachtet Männer mit gepflegten Vollbärten als seinen persönlichen Erzfeind. Und er schreibt darüber. Wie viel in seinen Texten autobiografisch ist, ist zwar nicht immer klar, aber immer unterhaltsam.

Seit 2009 ist er auf Poetry Slams und als Gastautor bei Lesebühnen aktiv, wo er klassisches Storytelling mit trockenen Punchlines kombiniert. In den Jahren 2011, 2012 und 2013 war er Teilnehmer der Deutschsprachigen Meisterschaften im Poetry Slam. André ist festes Mitglied im Ensemble der Ultimativen Ossilesung.

Kunst & Frevel – Die Sexlesung
mit Monika Mertens, Kersten Flenter, André Bohnwagner & Jörg Schwedler
15.03.2017 – Einlass 19:30 Uhr – Salon Hansen – Lüneburg

Vorverkauf:
Antiquariat Panorama, Am Sande 42 / Ecke Am Berge
Freiraum Lüneburg, Salzstraße 1
AK 10,00 € / VVK: 8,00 €

foto: Romy Oberender