Gastautoren & Comedians

Hinnerk Köhn

Hinnerk Köhn

Hinnerk Köhn

Hinnerk Köhn zählt zu den herausragenden Talenten im Lande. „Ich trage in erster Linie lustige Prosa vor“, erzählt Hinnerk. Die Ideen, die er textlich verarbeitet, findet er im alltäglichen Leben – vielfach als zufälliger Beobachter.

Er ist erfolgreicher Studienabbrecher, deutschsprachiger U20 Champion in Poetry Slam, Kieler U20 Stadtmeister 2013, Flensburger Stadtmeister 2014, trat bisher in Kooperation mit ARTE und dem Elysée-Vertrag in Frankreich auf und mag Kaffee, Zigaretten und seinen Plüschfrosch.

LÄNGS LÜNEBURG
mit Hinnerk Köhn, Henning Geisler, Liefka Würdemann & Jörg Schwedler
17.06.2015 | Einlass: 19:30 Uhr| Salon Hansen | Lüneburg
VVK: Antiquariat Panorama, Am Sande 42 / Ecke Am Berg

web: http://www.facebook.com/koehnich
foto: Vielen Dank an Toby Heyel von Großraumdichten!

 

Sabrina Schauer

Sabrina-Schauer

Sabrina Schauer schreibt, um sich die Welt zu erklären. Dieser Erfolg ist bislang ausgeblieben, aber sie hat viel Spaß dabei. Die Person hinter dem stets interessiert und freundlich dreinschauenden Gesicht kann man mit einem Wort beschreiben: verwirrt. Na ja, und Matheschwäche. Denn eine Zahlenreihe ergibt noch lange keinen Satz. Dafür kann sie mit Worten und imaginären Freunden. Deshalb schreibt sie manchmal in der dritten Person über sich und ist seit Ende 2009 auf deutschen Poetry Slam Bühnen unterwegs – Hamburger Vizestadtmeisterin, NRW-Slam Drittplatzierte, Teilnehmerin der Deutschsprachigen Meisterschaften 2010 und Halbfinalistin 2013.

Hat in verschiedenen Anthologien und Literaturzeitschriften veröffentlicht u.a. Punchliner, Satyr Verlag, DUM-Magazin. In ihrem ersten Buch „Löffelweise Alltagsscheiße“, erschienen im Marianne Leim Verlag, erzählt sie ein bisschen über Liebe & potenzielle Menschen zum (Ent-)Lieben.

Ihre Geschichten sind hin und wieder verrückt, gern vorlaut, öfter witzig, zeitweise melancholisch, aber immer mit Liebe. Damit bekommt sie zwar nicht immer, was sie will, aber sie versaut sich nicht unfreiwillig ihr Karma. Meistens jedenfalls.

Sabrina ist nicht nur LÄNGS-Autorin bei LÄNGS in Hamburg, sondern auch festes Mitglied bei GLORIA

GLORIA & RAMON
Die Lesung mit Liefka Würdemann, Sabrina Schauer & Johanna Wack
15.04.2015 | Einlass: 19:30 Uhr| Salon Hansen | Lüneburg
VVK: Antiquariat Panorama, Am Sande 42 / Ecke Am Berg

web: www.sabrinaschauer.com
foto: Jacky Grube

Moritz Neumeier

Moritz Neumeier

Mit seinem Kabarett-Duo „Team & Struppi“ hat Moritz Neumeier diverse Preise wie zum Beispiel den deutschen Klein-Kunstpreis 2013 kassiert. Solo reist er mit seinem Programm „Kein scheiß Regenbogen“ durch den gesamten deutschsprachigen Raum.

Neumeier ist ein energiegeladener Entertainer, den das Publikum besonders für seine zynisch-sarkastische Art liebt. In seinen fein beobachteten Alltagserzählungen verknüpft er leise Poesie und knallharte Gesellschaftskritik, zieht den Zuschauer in seinen Bann und provoziert nicht selten durch seine Spitzen jenseits jeder politischen Korrektheit. Überraschend, laut und trotzdem ursympathisch, weil er auch nur ein Mensch ist, der manchmal daran verzweifelt, „dass das Leben eben kein scheiß Regenbogen ist“

Moritz konnte man u.a. bei TV total, WDR Mitternachtsspitzen, SWR Spätschicht, NDR Intensivstation und beim Deutscher Kleinkunstpreis 2013 auf 3SAT sehen. In Hamburg hostet er gemeinsam mit Jasper Diedrichsen die Veranstaltung „Stand-up im Jäger“. Die Idee hinter dieser Veranstaltung stand auch beim „Comedy Jam“ Pate. Darum freuen wir uns sehr, dass Moritz und Jasper unsere Einladung angenommen hat.

COMEDY JAM
mit Moritz Neumeier, Jasper Diedrichsen, Martin Niemeyer & Jörg Schwedler
18.02.2015 | Einlass: 19:30 Uhr| Salon Hansen | Lüneburg
VVK: Antiquariat Panorama, Am Sande 42 / Ecke Am Berg

foto: Matthias Becker
web: www.moritz-neumeier.de

Torsten Wolff

Torsten-Wolff-aus-HD-Video

Torsten Wolff war 2013 Poetry Slam Landesmeister von Schleswig-Holstein und schaffte es im selben Jahr bis in die Finalrunde der deutschsprachigen Poetry Slam Meisterschaften. Nach seinem sensationellen Gastauftritt bei uns im Mai, ist er nun im Oktober bei Längs Lüneburg & Lesus Christus wieder im Salon Hansen.

Der gebürtige Berliner, begann in Freiburg mit dem Poetry Slam, bevor es ihn nach Kiel an die Ostsee zog. Aus jeder dieser Regionen hat er jedoch die besten Eigenschaften in sich aufgenommen und schreibt seither mit einer Mischung aus Frechheit, Arroganz und Sarkasmus. Seine Texte voller Wortwitz und Humor regen dabei nicht nur zum Lachen, sondern auch zum Nachdenken an.

Längs Lüneburg & Lesus Christus – 15.10.2014 – 19:30 Uhr 
Längs Lüneburg – 21.05.2014 – 19:30 Uhr

Web: www.slampoet.de

Björn Högsdal

Bjoern Hoegsdal

Im Oktober ist die Kieler Lesebühne „Lesus Christus“ zu Gast bei uns im Salon Hansen. „Lesus Christus“ präsentiert regelmäßig Texte, erzeugt von freilaufenden Autoren und gefüttert mit den Absurditäten des Alltags. Poetisches und Prosaisches, Komisches und Kurioses, Tragisches und Temperamentvolles wird von dien Kielern expressiv auf die Bühne gebracht. In Lüneburg ist neben Torsten Wolf auch Björn Högsdal am Start.

Er wurde 1975 in Köln geboren und lebt heute als Autor und Kulturveranstalter in Kiel. Er ist mit Leib und Seele Poetry Slammer und gehört mit knapp 200 Auftritten im Jahr wahrlich zu den aktiven Poeten. Björn Högsdal schreibt Punchline-Prosa, kabarettistische Lyrik und Satiren. Die Texte befassen sich mit der Absurdität des Alltäglichen ebenso, wie mit der Alltäglichkeit des Absurden und sind Literatainment, d.h. kurzweilige Literaturperformance mit schwarzem Humor, Bühnentauglichkeit, Unterhaltungsfaktor und hin und wieder auch mit Schockeffekt. Er ist Preisträger verschiedener Literaturwettbewerbe, Sieger unzähliger Poetry Slams in Deutschland, Österreich und der Schweiz und Finalist der deutschsprachigen Meisterschaften des Poetry Slams. Zahlreiche Auftritte in Radio- und TV-Sendungen (u. a. WDR-Poetry-Slam, Sarah Kuttners Slam-Doku/Sat.1-Comedy). Regelmäßig erscheinen diverse Veröffentlichungen in Satire-Zeitschriften (Titanic, Pardon), Anthologien und Literaturzeitschriften (Lichtungen u. a.) sowie in verschiedenen Verlagen (Carlsen Verlag, Satyr Verlag u. a.).

Lesus Christus & Längs Lüneburg – 15.10.2014 – Beginn 20:00 Uhr – Salon Hansen

web: www.bjoernhoegsdal.de
foto: Isabell Ehrenreich

Paul Fejfar

paul-fejfarPaul Fejfar ist Autor, Moderator, Slam Poet und im September zu Gast auf dem Barkocker. Er liest gerne Prosa und Prosa lässt sich gerne von Paul Fejfar vorlesen. Sympathisch und energiegeladen trägt er seit einigen Jahren Alltagsgeschichten wie „Was würde Jesus tun?“ oder „Meine Mama ist Hardcore“ vor. Hautnah mit viel Haupthaar und immer brüllend komisch. Paul Fejfar ist eine Urgewalt. Er ist Gewinner des Wacken Slams und vertritt Flensburgs bei den deutschsprachigen Poetry Slam Meisterschaften. Ursprünglisch stammt er Süderbrarup! Verrückt!

Paul Fejfar (FB)
Foto: Jörg Schwedler

LÄNGS LÜNEBURG – 17.09.2014 – Beginn 20:00 Uhr  – Salon Hansen VVK: Das Buch

Jan-Uwe Fitz

Jan-Uwe-Fitz

Beim 5. Barhocker Open Air bekommt LÄNGS LÜNEBURG Unterstützung aus Berlin. Jan-Uwe Fitz schreibt auf, wie sein Leben verliefe, wenn alles ganz anders wäre. In seinem ersten Roman „Entschuldigen Sie meine Störung“ (Dumont) schildert er auf absurde Weise seine Menschenangst und wie ihn ein verstörender Aufenthalt in einer Nervenklinik nur noch mehr verstörte. Sein zweiter Roman „Wenn ich etwas kann, dann nichts dafür” (Ullstein) erzählt von einem Taubenvergrämer, der aus den Schweizer Bergen nach Berlin und weiter nach Venedig zieht, um sich seinen großen Lebenstraum zu erfüllen: eine Taube zu vergrämen.

Jan-Uwe Fitz twittert seit 2008 als @vergraemer und obwohl Menschen eigentlich nicht so gut mit ihm können, hat er dort fast 50.000 Follower. Etwa soviel wie der Vize-Kanzler.

5. Barhocker Open Air – 16.08.2014 – Beginn 20:00 Uhr  –  Schröders Garten  – VVK: Das Buch und im Mälzer.

Özge Cakirbey

Özge Cakirbey Dortmund

Özge Cakirbey war unser Überraschungsgast im Mai. Die Dortmunderin ist noch relativ neu beim Poetry Slam dabei und war eigentlich nur privat in Lüneburg. Und Zack… Stand sie auch bei uns auf der Bühne. Da kennen wir nix!

Auch sonst ist Özge ganz gut unterwegs. 2013 belegte sie den zweiten Platz beim Menschenrechtslam von Amnesty International. Zudem ist sie Initiatorin der Benefiz-Lesereihe „Wir haben Bock!“ bei der Slampoeten für den guten Zweck die Bühne entern. Wie das aussieht, kann man hier bei YouTube sehen. Vielen Dank für den spontanen Auftritt!

Längs Lüneburg – 21.05.2014 – 19:30 Uhr  – Salon Hansen – Lüneburg – VVK: Das Buch