20.12.2017 – Der Jahresabschluß – Lüneburg

Ella Cariner liest auf der AltonaleLesung, Slampoetry und Comedy mit Ella Carina Werner, Victoria Helene Bergemann, Monika Mertens, Jörg Schwedler und jeder Menge Lebkuchen.

Dezember. Überall riecht es nach gebrannten Mandeln, Plätzchen und Glühwein. Die ganze Stadt ist voller Besinnlichkeit. Die ganze Stadt? Nein! Im Salon Hansen startet Kunst & Frevel die letzte Show des Jahres. Der Dezember-Termin hat sich in den letzten Jahren zu einem kleinen Highlight entwickelt. Alles ist ein bisschen ausgelassener und das Publikum wird großzügig mit Lebkuchen versorgt. Dazu servieren die Autoren wieder erfrischende Prosa, Satire & Slampoetry. Eine kleine Besonderheit in diesem Jahr: Die Frauenquote unter den Gästen ließ 2017 zu Wünschen übrig. Darum wurden mit Ella Carina Werner, Victoria Helene Bergemann und Monika Mertens gleich drei Autorinnen zum Jahresabschluss eingeladen.

Ella Carina Werner ist Redakteurin des Satire-Magazins “Titanic” und veröffentlicht humoristische Texte u.a. in der taz und dem Missy Magazine. 2012 erschien ihr erstes Buch DIE MIT DEM BAUCH TANZT im Ullstein Verlag. Sie ist Mitbegründerin und Organisatorin des DIARY SLAM, bei dem Erwachsene aus ihren Jugend-Tagebüchern lesen, sowie Mitglied der Hamburger Lesebühne LIEBE FÜR ALLE im Grünen Jäger.

Victoria Helene Bergemann („VHB“) steht seit Ende 2010 auf Bühnen, ist amtierende Poetry Slam-Landesmeisterin in Schleswig Holstein. und dreifache Finalistin der Hamburger Stadtmeisterschaft. 2017 reiste sie nach Georgien, um für die deutsche Botschaft ein Poetry Slam-Projekt zu betreuen. Außerdem ist Victoria Helene Bergemann mehrfache Preisträgerin des Bundeswettbewerbs „lyrix“ für junge Dichter und stand auf Bühnen in Österreich, Luxemburg, Georgien und fast allen Teilen Deutschlands. Im Herbst 2017 erschien ihre erste Textsammlung „Basti hat behauptet, dass er gehört hätte, wie meine Mutter gesagt hat, dass ihr nicht so viel Dreck reintragen sollt“ im lektora-Verlag, zusätzlich dazu erschienen Bergemanns Texte in einigen Anthologien.

Monika Mertens – Napalm und Balsam für die Seele: Spoken-Word-Heldin Monika Mertens (Foto) traut sich Dinge, die nur wenige andere wagen. Zum Beispiel morgens um 8:00 Uhr lächelnd in der Bahn zu sitzen oder Tankwarte zu umarmen. In ihren Stories zeigen Alltäglichkeiten plötzlich ihr wahres Gesicht – und dies ist ebenso schonungslos ehrlich wie bizarr komisch. Wo sich die Dame gemeinhin errötend abwendet, sieht Mertens erst recht hin und findet Worte, die wir brauchen: Über Männer, die wie Spechte küssen; Liebe, die in einem „pelzigen Wir“ gerinnt; und generell das Leben jenseits jeglicher Flauschigkeit.

Der Jahresabschluß
Lesebühne & Slampoetry mit Ella Carina Werner, Victoria Helene Bergemann, Monika Mertens & Jörg Schwedler
Mittwoch, 20.12.2017 – Einlass: 19.30 Uhr – Beginn 20:00 Uhr – Salon Hansen

Vorverkauf:
VVK: 8,00 € / AK 10,00 €
Antiquariat Panorama (Am Sande 42)
Freiraum Lüneburg (Salzstraße 1)
http://www.lesungen.info